Wagenbauergruppe Nur Dubel um mi umme
Wagenbauergruppe Nur Dubel um mi umme

Ducktales - Geldspeicher in Not

Auch für den Umzug 2016 begann die Wagenbauersaison im September des Vorjahres mit der Mottowahl. Aus vielen Themenvorschlägen und langen Abstimmungsrunden kam schlussendlich das Thema "Ducktales" heraus. Ein Thema, das insbesondere für das Kostüm schwer umzusetzen war. Wir wollten dafür eigene Masken bauen, womit auch bereits im November begonnen wurde. Unzählige Stunden an Kleister- und Bastelarbeit wurden aufgebracht um die 16 Masken in ihrer Pracht anzufertigen.

Auf dem Wagen wurde Dagobert Duck's prächtiger Geldspeicher errichtet, sowie ein Gefängnis inklusive Wachturm. Mit einem rieisgen Bohrer sollten die Panzerknacker aus dem Gefängnis aus- und in den Geldspeicher einbrechen. Als Zusatzfahrzeug erhielten die Panzerknacker einen Geldtransporter, mit dem sie ihre Beute transportieren konnten.

Die Konkurrenz am Umzug in Häusern war, wie gewohnt, stark. Das Flugzeug aus dem Film Madagaskar, das gallische Dorf von Asterix und Obelix, ein Nachbau des Chämi Hüsle's, und einige weitere Wägen nahmen am Umzug Teil.

Der Wettergott spielte auch in diesem Jahr mit; der vorhergesagte Regen hielt sich bis zum Ende des Umzuges zurück, sodass dieser auch für die vielen Zuschauer angenehm war.

Das Rennen um den Sieg spielte sich, wie in den letzten beiden Jahren zwischen den Unsterblichen und den Dubeln ab. Mit knappen 19 Punkten Vorsprung (506 zu 487 Punkte) konnten wir den zweiten Sieg nach 2014 erringen. Die Freude war riesig.

Am Umzug in Schluchsee konnten wir bei Regenwetter und ohne Geldtransporter schließlich auch noch den zweiten Platz erreichen.

Alles in allem war die dreimonatige Bauzeit für alle eine spaßige Zeit und ein triumphaler Abschluss.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bastian Schlageter