Wagenbauergruppe Nur Dubel um mi umme
Wagenbauergruppe Nur Dubel um mi umme

Flower Power! - Jubiläumswagen 5 Jahre

 Schnell vergeht die Zeit. So nahmen wir 2015 bereits zum fünften Mal am Umzug in Häusern Teil und konnten damit unser erstes kleines Jubiläum feiern. In Anbetracht dessen, kamen bei der traditionellen Mottowahl im September des Vorjahres vielerlei Themenvorschläge zu Tage. Nach etlichen Abstimmungsdurchgängen in feuchtfröhlicher Runde entschieden wir uns mit dem Thema „Flower Power – Die Kraft der Blume“ die 1960er Jahre wieder aufleben zu lassen.

Der technische Aufwand war dabei so hoch, wie nie zuvor: Drei Notstromaggregate waren nötig um die Musikanlage mit ihren 16 Boxen, einen Ziegelaufzug und zwei Elektromotoren zu ausreichend versorgen zu können. Der Hauptwagen war mit signifikanten Bestandteilen der Hippie-Zeit, wie einem VW-Käfer, der Welt um Jimmie Hendrix etc. im Himmel, riesigen Gitarren oder einer komplett neonbunten Einrichtung ausgestattet. Das Hauptgebäude wurde von einer knapp drei Meter hohen onnenblume geschmückt, durch welche wir mit ca.  7,90 Metern auch einen persönlichen Höherekord aufstellten. Parallel gab es auch, wie im Vorjahr, wieder einen Nebenwagen; diesmal ein VW-Hippie-Bus in Originalmaßen mit einem überdimensionalen Joint auf dem Anhänger.

An den Umzügen konnten wir das Publikum mit vielen verschiedenen Showeinlagen begeistern. Neben dem obligatorischen Gruppentanz, gab es Gitarren-Rocker, diverse Tänzer, Personen, die mit VW-Bus bzw. Käfer unterwegs waren, Protestanten, die mit Mottos wie „Take it easy“ oder „Make love not war“ die Aufmerksamkeit auf sich zogen, ein eigener Kräuterladen, in dem gewisses Grünzeug an die Zuschauer verteilt wurde und nicht zuletzt sogar ein Hippie-Opa, der mit einem Rolator unterwegs war.

Die Konkurrenz wär ähnlich stark wie im Vorjahr, deshalb konnte erneut niemand prophezeien, wie die Bewertung wohl ausfallen würde. Dementsprechend erleichtert waren wir schlussendlich über einen verdienten zweiten Platz hinter dem Shrek der Unsterblichen und vor den Plüsch-Neandertalern des Club83.

Für den Umzug in Schluchsee erwartete uns strahlendes Frühlingswetter mit herrlichen Temperaturen. Krankheitsbedingt hatten wir, wie zumeist, wieder Ausfälle zu beklagen bzw. waren auch viele von merklich von der Fasnacht und der Grippewelle angeschlagen. Mit 12 Wägen nahmen dort so viele, wie noch nie Teil; fünf davon aus Häusern. Zum dritten Mal konnte die Konkurrenz auf die Plätze verwiesen werden; das Podest ging erneut komplett nach Häusern. Wir erreichten dabei den dritten Platz, wobei bis auf Platz eins nur sieben Punkte gefehlt haben, d.h. das Ergebnis relativ knapp ausfiel.

Alles in Allem war es für alle Beteiligten ein schönes und erfolgreiches Jubiläum, wobei die siebenwöchige Bauphase ebenfalls spaßig war. Wir danken hierbei allen Helfern, Spendern und Gönnern, die uns tatkräftig unterstützt haben. Wir freuen uns  auf die nächsten fünf Jahre und auf die Fasnacht 2016!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bastian Schlageter