Wagenbauergruppe Nur Dubel um mi umme
Wagenbauergruppe Nur Dubel um mi umme

Maya 2012 - Das Ende naht

Am 21.12.2012 endete der Kalender der Mayas. Viele Leute rechneten an diesem Tag zugleich mit dem Untergang der Erde. Entsprechend diesem Mythos lautete unser Motto "Maya 2012-Das Ende naht". Auf dem Wagen fertigten wir eine 6,50 Meter hohe Maya-Pyramide an, die mit Treppen versehen war, die zum Tempel auf der Spitze führten. Davor war eine große Statue aufgebaut, die den Maya Kalender hielt, welcher durch seine Inschrift das Ende der Welt prophezeit. Ebenfalls beinhaltete der Wagen einen Opferaltar und ein Fernrohr. Unsere Kostüme waren eine Mischung aus Indianderkostüm und Poncho, mit prachtvollem Federschmuck auf dem Kopf und großen Speeren. Für die Show wurde eigens ein Tanz einstudiert. Bei schönem Wetter beim Hüsmer Umzug am 19.02. erreichten wir erwartungsgemäß, wie schon im Vorjahr den dritten Platz. Beim Umzug in Schluchsee tags darauf war die Konkurrenz mit insgesamt 10 großen Wagen schon um einiges höher, trotzdem gelang es, dass die ersten drei Plätze allesamt an Wagenbauer aus Häusern gingen. Da uns auch dort der dritte Platz gelang, bezeichneten wir den Erfolg an den Umzügen 2012 als "Doppel- Dritter" oder auch als"Doppel-D-Erfolg". Dem großen Aufwand entsprechen lag etwas Wehmut vor, als der Wagen wieder abgebaut wurde, alles in allem war die Fasnacht 2012 jedoch für die meisten ein riesiger Spaß.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bastian Schlageter