Wagenbauergruppe Nur Dubel um mi umme
Wagenbauergruppe Nur Dubel um mi umme

Simply the best gibt's nur im Wild West

Bei der diesjährigen Mottowahl hatten wir zu berücksichtigen, dass mit dem Club 83 und Jetzt kommt keine Gruppe zwei Gruppen ihr Jubiläumsjahr hatten. Wir beschlossen uns deshalb einen Partywagen zu bauen und zwar einen Saloon. Da der Umzug dieses Jahr bereits am 10. Februar stattfand, begannen wir schon einen Tag nach Weihnachten in strömendem Regen die Grundkonstruktion anzufertigten. Da sich viele zwischen den Jahren frei genommen hatte, kamen wir auch zügig voran und hatten Mitte Januar das meiste bereits fertig. Im Erdgeschoss wurde eine Bar und ein Pokertisch aufgebaut und alles im Westernstyle dekoriert. Das Dachgeschoss wurde mit zwei Geländern und der typischen Saloon-Dachform versehen. Zusätzlich zimmerten wir ein Klavier auf Rädern an, das durch eine kleine Anlage sogar spielen konnte. Da es wirklich schwer war einen vernünftigen Motto-Namen zu finden und wir einen Reim auf 'Wild West' suchten, fiel die Entscheidung in feucht-fröhlicher Runde auf "Symply the best gibt's nur im Wild West", was eine kleine Stichelei in Richtung des Club 83 beinhaltet, desses Gruppenslogan eben jenes 'Simply the best' ist.

Unsere Show beinhaltete zwei Tänzerinnen, die zur Klaviermusik tanzten, mehrere Cowboys, die sich sowohl auf dem Dach, als auch am Boden wilde Schießduelle lieferten, Nord- und Südstaatler, die ihre Feindschaft gegeneinander bekundeten, Pokerspieler, die sich wilde Schlägereien in der Bar lieferten, sobald einer beim Schummeln erwischt wurde, und natürlich eine Bar, an der sich der ein oder andere gerne ab und zu einen Whiskey oder Rum genehmigte.

Bei akzeptablem Wetter erreichten wir am Hüsmer Umzug wie die letzten beiden Jahre auch schon den dritten Platz, worüber wir aber aufgrund der starken Konkurrenz zufrieden waren. Zum Umzug in Schluchsee, an dem dieses Jahr 12 Wägen teilnahmen, mussten wir krankheitsbedingt mit einem stark dezimierten Haufen von lediglich 9 Personen antreten; allerdings sprang Nico Neisser aus Häusern kurzfristig als Ersatzcowboy ein, sodass wir unsere geplante Show gerade noch durchführen konnten. Da in Schluchsee nur die ersten drei Plätze prämiert werden ist die genaue Position unbekannt; aus geheimer Quelle wissen wir nur, dasswir nur knapp am dritten Platz vorbeigeschrammt sind. Alles in allem war es aber für alle Beteiligten ein gelungenes und lustiges Wochenende und "Nur Dubel um mi umme" freut sich schon auf die Fasnacht 2014.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bastian Schlageter