Wagenbauergruppe Nur Dubel um mi umme
Wagenbauergruppe Nur Dubel um mi umme

Gottesdienst in der Waldbrauerei

Das erste Thema von "Nur Dubel um mi umme" war im Jahre 2011 der "Gottesdienst in der Waldbrauerei". Im November 2010 wurde bereits das Motto "Bierbrauende Mönche" ausgesucht, was sich aber während der Bauphase nochmals änderte. Auf dem Wagen war ein großer Braukeller mit einem originalgetreuen Braukessel aufgebaut. Nebenan wurden zwei Gebetsbänke auf dem Boden angebracht, von denen aus man einen hervorragenden Blick auf die knapp einen Meter erhöhte Pfarrerkanzel hatte, auf der auf einen robusten Altar und einen kleinen Tabernakel angebracht war. Alles war überdacht von einem schönen Dach, entsprechend dem Motto der "Waldbrauerei" gebaut, mit integriertem Dachboden, in dem es sich die Engel und die Göttin Biergit Kraft aus Rothaus bequem machen konnten. Auf dem Dach waren weiter zwei große Bierfässer und der Kamin des Braukessels vorzufinden. Die Show lief nach folgendem Schema ab: Der Pfarrer rief seine Mönche zum Bierbrauen auf, woraufhin die Zutaten, die anfangs im Bollerwagen hinter der Brauerei hergezogen wurden, von den fleißigen Mönchen zum Braumeister gebracht wurden. Nach der Segnung durch den Pfarrer und seinen Oberministrantenmönch begann der Kamin zu rauchen, der den Brauvorgang symbolisierte. Anschließend rief der Pfarrer zum Gottesdienst und läutete dazu die Glocke. Nach einem kleinen Gebet durfte das feine Bier schlussendlich von allen probiert werden, bevor der Arbeitstag von neuem begann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bastian Schlageter